"R" de Ruinart Brut 2011 Champagne

$70.10 $70.10
$70.10

Availability: En stock

Il ne reste plus que 1 produit(s) en stock

„R“ de Ruinart 2011, ein eleganter Wein im Zeichen der Leichtigkeit.

- +

51% Chardonnay und 49% Pinot Noir, alle von Grandes und Premier Crus von der Côte des Blancs und der Montagne de Reims.

Der Mund drückt sich in einer leichten Spannung aus, die dem Wein einen luftigen Charakter verleiht. Dies weicht einer samtigen Textur, die wiederum eine zarte Note bringt.

Noten von weißen Früchten wie Birne und Gewürzen wie Anis, Koriander und Sternanis vermischen sich. Dezente Nuancen von nassem Stein und weißem Trüffel runden das Ensemble ab.

Wie bei allen Vintage-Champagnern von Ruinart wird es durch einige zusätzliche Jahre im Keller an Komplexität und Intensität gewinnen und somit Champagnerliebhaber mit guter Reife zufriedenstellen.

Format : 750ml
Degré d'alcool : 12,5°
Appellation : Champagne
Millésime : 2011
Qualität : Brut

1729 gründete Nicolas Ruinart das Haus, das seinen Namen trägt. Es ist die Gründung der ersten Champagne zu Beginn des 18. Jahrhunderts, in diesem Zeitalter der Aufklärung, in dem der französische Hof in der ganzen Welt für seine Lebenskunst und sein vom König initiiertes Weinwissen bekannt und anerkannt ist. Louis XIV, ein Bewunderer unter anderem von Tokajer Weinen aus Ungarn.

Nicolas Ruinart ist der Sohn eines Drapiers aus der Champagne, wo die berühmte Troyes-Messe stattfindet, Kreuzung aller Geschäfte, einschließlich der von Aÿ-Weinen, die später im 19. Jahrhundert Champagner-Wein heißen werden.

Er ist auch der Neffe von Dom Thierry Ruinart, Benediktinermönch, geboren 1657 und gestorben 1709 in der Abtei Hautvillers in der Champagne, wo er eingeweiht wurde und mit Dom Pérignon die Geheimnisse der Champagnisation entdeckte.

Dom Ruinart, aus dem Adel, ist ein Visionär, ein Autor, ein Gelehrter, der auch mit Dom Mabillon in der Abtei Saint Germain des Prés zusammengearbeitet hat. Dom Ruinard ist dem Hof, seinem gesellschaftlichen Leben und seinen Verrücktheiten und seiner Lebensart nahe. Um seine Gelehrsamkeit und seine Intuition für Champagner an seinen Neffen weiterzugeben, musste Nicolas Ruinard nur noch eingeladen werden, sein Haus zu gründen.

5 1

Best sales that customers also appreciated