Bouchard Pere & Fils Chambertin-Clos-de-Beze Grand Cru 2018

$266.18 $266.18
$266.18

Availability: En stock

Il ne reste plus que 2 produit(s) en stock


Im 7. Jahrhundert gründeten die Mönche der Abtei von Bèze diesen berühmten Clos.

- +

Ein roter Burgunder, der als Grand Cru klassifiziert ist und in Gevrey-Chambertin - Côte de Nuits - Côte d'Or liegt, dessen Gesamtfläche der Appellation in Produktion: 14.4 Hektar

Boden: Mergelhaltiger Tonkalk und zerfallenes Gestein mit Spuren von Kalium, Phosphor und Eisen.

Rebsorte: Pinot Noir

Je nach Profil des Jahrgangs kann die Maischegärung 12 bis 15 Tage dauern. Danach erfolgt der Ausbau für 10 bis 18 Monate in Fässern aus französischer Eiche, wobei 60 bis 85 % der Fässer neu sind.

Bukett mit intensiven Aromen. Kräftig, aber nicht übermäßig, von schönem Fleisch. Sehr gutes Lagerpotenzial.

Weinempfehlung: Wild - Venaison - Käse mit kräftigem Geschmack.

Serviertemperatur: Zwischen 17°C und 18°C

Format : 750ml
Appellation : Chambertin Clos de Beze Grand Cru
Millésime : 2018
Cepages : 100% Pinot Noir
Couleur : Rouge
Classification : Grand Cru

1731 gründete Michel BOUCHARD das Haus Bouchard Père et fils, ein sehr altes burgundisches Weinhaus, dessen Traditionen über 9 Generationen und seit mehr als 280 Jahren fortbestehen.

Seit 1775 hat Maison Bouchard Grundstück für Grundstück eine Domaine erworben, die bis heute 130 Hektar umfasst, von denen nur 12 gesetzlich als Grands Crus an der Spitze der qualitativen Hierarchie des Burgunds eingestuft sind. Dieses Anwesen umfasst Rebflächen mit dem Namen "Climat" mit mythischen Namen: Montrachet, Corton-Karl der Große, Beaune Grèves Vigne de l'Enfant Jesus, Bonnes-Stuten, Meursault Perrières ...

1820: Bernard BOUCHARD kauft das alte Schloss von Beaune, eine königliche Festung aus dem 15. Jahrhundert, um seine Weine in 10 Meter tiefen Kellern zu lagern, in denen sich noch heute eine einzigartige Sammlung von Flaschen aus dem 19. Jahrhundert aus dem Jahr 2000 befindet.

Traditions et Modernité könnte das Motto dieses Hauses sein, das 2005 in ein effizientes Arbeitsgerät investierte, das Weingut Saint Vincent in Savigny-lès-Beaune, das 5 Meter unter der Erde liegt und den Trauben durch Gravitation den natürlichen Zugang zu den Trauben ermöglicht. 138 Mazerationstanks oder drückt. Die Weine werden dann in einem Keller mit einer Kapazität von 4000 Barrel in Holz gereift.

Durch drakonische Sortierung werden die Ernten der Domaine manuell in kleinen Kisten durchgeführt, wobei je nach Jahrgang eine vollständige oder teilweise Entmischung erfolgt. Das sanfte Pressen und die Gärung erfolgen in kleinen Behältern, um eine optimale Weinbereitung zu gewährleisten. Je nach Profil des Jahrgangs kann die Vatting 15 bis 20 Tage dauern, dann erfolgt die Reifung für 12 bis 18 Monate in französischen Eichenfässern mit einem variablen Anteil neuer Fässer.

5 1

Best sales that customers also appreciated