Bouchard Pere & Fils Beaune Clos Saint Landry 2018 Premier Cru

$56.56 $56.56
$56.56

Availability: En stock


Eine echte Rarität in der Hochburg des Pinot Noir.

- +

Bevor dieser Weinberg die Bezeichnung Clos Saint-Landry trug, erschien er unter dem Namen Tiélandry, der das Weingut eines gewissen Landry bezeichnete. Später war der Weinberg im Besitz der Abtei von Maizières, bis er schließlich 1791 von Antoine Philibert Joseph Bouchard vollständig aufgekauft wurde. Seitdem hat das Haus Bouchard Père & Fils das Monopol auf diesen 1,98 Hektar großen weißen Premier Cru sorgsam gehütet.

Ein Bouquet mit süßen Düften von Früchten und Blumen, harmonisch vermischt mit genau der richtigen Menge an Fassstärke. Reichhaltiger Wein mit ausdrucksstarken Aromen und einer unvergleichlichen Cremigkeit. Er besitzt ein gutes Lagerungspotenzial.

Er passt gut zu Fisch und Geflügel in kräftigen Saucen.

Format : 750ml
Appellation : Beaune 1er Cru
Millésime : 2018
Cepages : 100% Chardonnay
Couleur : Blanc
Classification : Premier Cru

1731 gründete Michel BOUCHARD das Haus Bouchard Père et fils, ein sehr altes burgundisches Weinhaus, dessen Traditionen über 9 Generationen und seit mehr als 280 Jahren fortbestehen.

Seit 1775 hat Maison Bouchard Grundstück für Grundstück eine Domaine erworben, die bis heute 130 Hektar umfasst, von denen nur 12 gesetzlich als Grands Crus an der Spitze der qualitativen Hierarchie des Burgunds eingestuft sind. Dieses Anwesen umfasst Rebflächen mit dem Namen "Climat" mit mythischen Namen: Montrachet, Corton-Karl der Große, Beaune Grèves Vigne de l'Enfant Jesus, Bonnes-Stuten, Meursault Perrières ...

1820: Bernard BOUCHARD kauft das alte Schloss von Beaune, eine königliche Festung aus dem 15. Jahrhundert, um seine Weine in 10 Meter tiefen Kellern zu lagern, in denen sich noch heute eine einzigartige Sammlung von Flaschen aus dem 19. Jahrhundert aus dem Jahr 2000 befindet.

Traditions et Modernité könnte das Motto dieses Hauses sein, das 2005 in ein effizientes Arbeitsgerät investierte, das Weingut Saint Vincent in Savigny-lès-Beaune, das 5 Meter unter der Erde liegt und den Trauben durch Gravitation den natürlichen Zugang zu den Trauben ermöglicht. 138 Mazerationstanks oder drückt. Die Weine werden dann in einem Keller mit einer Kapazität von 4000 Barrel in Holz gereift.

Durch drakonische Sortierung werden die Ernten der Domaine manuell in kleinen Kisten durchgeführt, wobei je nach Jahrgang eine vollständige oder teilweise Entmischung erfolgt. Das sanfte Pressen und die Gärung erfolgen in kleinen Behältern, um eine optimale Weinbereitung zu gewährleisten. Je nach Profil des Jahrgangs kann die Vatting 15 bis 20 Tage dauern, dann erfolgt die Reifung für 12 bis 18 Monate in französischen Eichenfässern mit einem variablen Anteil neuer Fässer.

5 1

Best sales that customers also appreciated