Chateau Lynch-Bages 1995 Pauillac Grand Cru Classe

$189.49

4.4/5   (5 critiques)

Availability: En stock

Il ne reste plus que 5 produit(s) en stock


5ème Grand Cru Classé en 1855

- +

Das Jahr 1995 war ein großer Erfolg für den Weinbau in Bordeaux. Das Klima war kontrastreich, geprägt von Regenfällen von Januar bis März und dann von sehr gutem Wetter von April bis September. Die Reben wuchsen während der gesamten Saison stetig. Der heiße und trockene Sommer gab den Ausschlag für einen großen Jahrgang. Die Ernte fand schließlich in aller Ruhe und unter angemessenen Bedingungen statt.

Die Farbe ist immer noch tief violett, fast schwarz, mit brillanten Kachelreflexen.

In der Nase entfaltet sich ein subtiles Bouquet mit Noten von reifen schwarzen Früchten, Unterholz, Trüffel und Lakritze. Auch Noten von Zigarrenkisten und Tabakblättern sind zu erkennen.

Der Auftakt ist delikat und komplex, mit einer noch vorhandenen Tanninstruktur und viel Konzentration. Er gibt schöne Tertiäraromen von gekochten Früchten und Röstaromen frei, die sich lange hinziehen, ohne jemals an Frische und Dichte zu verlieren. Der Abgang ist lang, subtil pfeffrig und sehr anhaltend. Ein Pauillac mit außerordentlichem Durchhaltevermögen.

Speise- und Weinkombinationen:

Der Chateau Lynch-Bages 1995 passt hervorragend zu einem Gericht aus frischen Tagliatelle mit weißem Pfeffer und schwarzem Périgord-Trüffel. Als Fleischgericht passt er zu einer gereiften Rinderrippe, die auf Weinreben aus dem Médoc gegart wurde, zu einem Stück getrüffelten Wildbret, einem Lammrücken oder einem Wildschweinbraten.

Als Käsebegleiter eignen sich gepresste und ungekochte Käsesorten: Cantal, alter Mimolette, Morbier, Saint-Nectaire und Tomme de Savoie. Man kann ihn auch mit Brie de Meaux, Gouda oder Salers genießen.

Als Dessert kann man ihn mit einem Schwarzwälder Kirsch, einer Oper oder einem cremigen Schokoladen- und Mandelkuchen genießen.

Alterungspotenzial und Verkostung:

Der Château Lynch-Bages 1995 verkörpert das perfekte Beispiel für die großen Weine aus Pauillac, die für die Reifung gebaut wurden. Er hat nun seine Reife erreicht und ist bereit, verkostet zu werden, wobei sein Potenzial immer voll zur Geltung kommen wird.

Stellen Sie dazu die Flasche am Vorabend bei Zimmertemperatur in den Servierraum. Idealerweise öffnet man sie 4 bis 5 Stunden vor der Verkostung, ein Dekantieren ist nicht erforderlich.

Die Flaschen sollten im Keller lichtgeschützt, liegend und bei einer optimalen Luftfeuchtigkeit von 70% aufbewahrt werden.

Format : 750ml
Appellation : Pauillac
Millésime : 1995
Couleur : Rouge
Classification : 5ème Grand Cru Classé

Das Schloss befindet sich auf dem Land von "Batges", von dem es seinen Namen hat, der mit dem von Thomas Lynch verbunden ist, der von 1749 bis 1824 Besitzer war.

Der auf kiesigen Hügeln ruhende Weinberg, der vor den Toren von Pauillac liegt, ist ein fünfter Grand Cru Classé nach der prestigeträchtigen Liste von 1855.

Der Weinberg umfasst ca. 95 Hektar und die Produktion liegt je nach Jahrgang in der Größenordnung von 500 Barrel pro Jahr, dh 600.000 Flaschen bei einem durchschnittlichen Ertrag pro Hektar von 4.700 bis 4.800 Litern.

Rebsorte: Cabernet Sauvignon 72%, Merlot Noir 20%, Cabernet Franc 6% und Petit Verdot 2%

Die gesamte Ernte erfolgt manuell5 und der Wein reift vollständig in Fässern, davon 75 % in neuen Fässern für 18 bis 20 Monate, bevor er in Flaschen abgefüllt wird.

Evaluation des critiques Moyenne : 4.4/5 (5 avis)
Parker 89+/100
Wine Spectator 94/100
Jancis Robinson 17/20
Antonio Galloni 90+/100
Revue du Vin de France 17/20
4.4 5

Best sales that customers also appreciated